Kvenvaer

 Kvenvær ist schon seit Jahren als einer der Ausgangspunkte auf Hitra bekannt, wo immer wieder Fangmeldungen von gigantischen Lengs, Dorschen, Köhlern und Pollacks herkommen. Neben der kontinuierlichen Zunahme der enthusiastischen Angler, die Jahr für Jahr hierherkommen, trägt dieser Erfolg insbesondere einen Namen: Enrico Wyrwa. Kaum ein anderer Angler hat sich so intensiv mit der Fischerei vor Ort beschäftigt. Zahlreiche Publikationen in den einschlägigen Fachmagazinen und immer wieder Meldungen von kapitalen Meeresräubern sprechen eine deutliche Sprache. Unter den Kennern der Szene dürfte es wohl keinen Zweifel geben, dass Enrico der wohl beste Guide ist, den man auf Hitra bekommen kann. Mittlerweile widmet er sich jedoch hauptsächlich dem Management der Anlage in Kvenvær und hat für das Guiding ebenfalls erfahrenen Leute eingestellt, die allesamt einen guten Job machen. Daher gehört Kvenvær auch zu den Plätzen auf Hitra, die sich einer sehr großen Stammkundschaft erfreuen.

In Kvenvær gibt es zum einen die traditionelle Anlage, bestehend aus insgesamt 9 Rorbuer-Apartments und 2 Wohnungen in unterschiedlichen Größen (von 2 - 8 Pers.). Zu der Anlage gehört die „Kvenværstua“, ein urgemütliches Restaurant/Pub in typisch norwegischem Stil. Ob Sie hier einfach nur einen erlebnisreichen Tag auf See ausklingen lassen wollen, oder vielleicht mit einer größeren Gruppe die Räumlichkeiten für eine geschlossene Veranstaltung nutzen möchten – all dies ist hier kein Problem. Ein kleiner Supermarkt (mit gut sortiertem Angebot an Angelausrüstung) ist ebenfalls nur ein paar Meter entfernt gelegen. Die Anlage verfügt außerdem über eine eigene Tankstelle, Filetierraum, Gefrierraum, und Gemeinschassauna.

Jede Hütte verfügt über eine große Gefriertruhe. In der Hütte selbst ist auch noch eine Kühl- Gefrierschrank Kombi.

Nun aber noch zu einem ganz wichtigen Punkt: Die Boote. In Kvenvær setzt man seit Jahren kompromisslos auf gut motorisierte und seegängige Boote. Sicherheit steht hier an oberster Stelle - aber natürlich hilft ein starker Motor auch, bei gutem Wetter Plätze anzusteuern, die mit kleineren Booten schlicht unerreichbar wären. Die "kleinsten" Boote, die Sie in Kvenvær bekommen können, sind 6 Meter "Kvernø" Boote mit 60 PS Aussenborder. Den gleichen Bootstyp, nur noch etwas länger (6,70 Meter) gibt es mit 100 PS. Außerdem eine Anzahl unterschiedlicher Dieselboote im Bereich 7-8 Meter und 100-150 PS. Da wird sicherlich jeder etwas für seinen Geschmack finden. Wer es lieber etwas ruhiger mag, für den können wir 3 schöne Ferienhäuser im benachbarten Vikan anbieten.

Bettwäsche und Endreinigung sind im Preis inklusive.

 

Bezüglich der Vorbereitungen für Ihre Reise bleiben wir Ihnen keine Antwort schuldig.
Sie erhalten von uns mit Ihren Reiseunterlagen unter anderem:

  • Umfassende Angelinformationen
  • Seekarte(n)
  • Gezeitenkalender
  • Windstärketabelle
  • Positionen von besonders fängigen Plätzen (nur nach persönlicher Rücksprache)
  • Allgemeine Reiseinformationen
  • Anfahrtsbeschreibung (soweit erforderlich)

 

 

22 Fuß Aluboot 80/100 PS Viertakt, Echolot, Kartenplotter

Preis pro Woche: 826,- €

 

 

23 Fuß Kværnø Aluboot 115/150 PS Viertakt, Echolot, Kartenplotter

Preis pro Woche: 999,- €

 

 

22 Fuß Kværnø Aluboot 150 PS Viertakt, Echolot, Kartenplotter

Preis pro Woche: 935,- €

 

 

 

 

 

 

 

 

ST-226-H / 2-4 Pers. / ca. 48 m² / Bucht von Vikan

ST-225-H / 6-10 Pers. / ca. 145 m² (Bucht von Vikan)

ST-239-H 2 Pers. / ca. 35 m²

ST-237-H & ST-238-H  2-4 Pers. / ca. 40 m²

ST-236-H / 4-8 Pers. / ca. 90 m²

ST-235-H / 3-5 Pers. / ca. 65 m²

ST-234-H / 4-8 Pers. / ca. 80 m²

ST-231-H bis ST-233-H / 2-4 Pers. / ca. 60 m²

kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (10).jpg
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (11).JPG
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (12).jpg
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (13).JPG
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (14).jpg
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (15).jpg
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (16).JPG
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (1).JPG
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (2).JPG
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (3).jpg
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (4).JPG
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (5).JPG
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (6).jpg
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (7).jpg
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (8).JPG
kvenvaer Copyright Enrico Wyrwa (9).jpg